[highlight1 Variation=”orange”]Sondervorstellungen/ Gastspiele:[/highlight1]

Momentan gelten diese Regeln! Leider auch auch für Vorstellungen in Kindergärten und auch bei Sondervorstellungen im Theater:

Wer eine Kulturveranstaltung durchführt, muss Folgendes gewährleisten:

  • die Einhaltung der Hygieneanforderungen nach § 4 der Corona-Verordnung, insb. Begrenzung der Personenzahl auf Grundlage der räumlichen Kapazitäten und die Regelung von Personenströmen und Warteschlangen zur Umsetzung der Abstandsregel nach § 2 der Corona-Verordnung und ausreichende Lüftungskonzepte,
  • die Erstellung eines schriftlichen Hygienekonzepts, das einheitlich für Veranstaltungen der jeweiligen Einrichtungen erstellt werden kann (§ 6 der Corona-Verordnung),
  • die Verarbeitung der Kontaktdaten sämtlicher Mitwirkender, Besucherinnen und Besucher (§ 7 der Corona-Verordnung); hier wird nachdrücklich auf die Möglichkeit der elektronischen Kontaktnachverfolgung nach § 7 Abs. 4 der Corona-Verordnung hingewiesen,
  • ein Zutritts- und Teilnahmeverbot für Personen, die Ansteckungssymptome aufweisen, einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Corona-Virus unterliegen, oder entgegen § 3 der Corona-Verordnung keine medizinische Maske oder Atemschutz tragen und entgegen § 21 Abs. 8 der Corona-Verordnung keinen Test-, Impf- oder Genesenennachweis (§ 7 der Corona-Verordnung) nach § 5 vorlegen,
  • die Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften nach § 9 der Corona-Verordnung,
  • die Beachtung der Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder eines Atemschutzes im Sinne des § 3 der Corona-Verordnung auf den Verkehrswegen, Verkehrsflächen und in allen Publikumsbereichen der Veranstaltung. Die Mund- und Nasenbedeckung muss auch am Sitzplatz während der Vorstellung getragen werden außer zum Konsum von Lebensmitteln und zur Inanspruchnahme von gastronomischen Dienstleistungen. Eine Ausnahme besteht für Veranstaltungen im Freien, sofern ein Abstand von 1,5 Metern zu weiteren Personen sicher eingehalten werden kann (z. B. bei fest zugewiesenen Sitzplätzen).

 

Neben unseren Nachmittagsvorstellungen im Kasperletheater sind für Kindergärten, Schulen, Firmen und Gruppen auch Sondervorstellungen und Gastspiele möglich.

[highlight1 Variation=”orange”]Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten uns zu buchen:[/highlight1]

  • Entweder Sie machen morgens zu Ihrem Wunschtermin einen entspannten Ausflug in unser Theater. Sie haben dann die Räumlichkeiten ganz für sich und können ein Stück Ihrer Wahl buchen (150,- Euro fix, Platz bis ca. 55 Zuschauer).
  • Oder wir kommen zu Ihnen! Regional wie überregional! An einem Vormittag Ihrer Wahl oder Montag bzw. Dienstag Nachmittag. Preis auf Anfrage!
  • Natürlich bieten wir Ihnen auch gerne Sonderkonditionen zu einer unserer regulären Nachmittagsvorstellungen (ab 20 Personen 5,- Euro statt 6,- pro Person, nur wochentags).

Dauer der Vorstellung: ca. 40 Minuten

Wir würden uns sehr freuen, von Ihnen zu hören – bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie: Ihre Bestellung per Telefon oder online ist verbindlich.

Absagen für gebuchte Sondervorstellungen/Gastspiele sind bis 30 Tage vorher kostenlos .

Für spätere Absagen erheben wir:

  • Ab 14 Tage vorher 30% der vereinbarten Gage
  • Ab 7 Tage vorher 50% der vereinbarten Gage
  • Ab 48 Stunden vorher 75% der vereinbarten Gage
  • Am Tag der Aufführung 100% der vereinbarten Gage