kasperle_logo

kasperle_transparent

Das 1. Ulmer Kasperletheater wurde am 1.12.2001 von Sabine Dröll und Heike Gruber gegründet. Beide sind professionelle Schauspielerinnen und Regisseurinnen

schnuffi_transparent

Mit ca. 60 Sitzplätzen bietet das kleine Theater, direkt in der Ulmer Innenstadt, eine anheimelnde und überschaubare Atmosphäre, in der sich sowohl Kinder, als auch Erwachsene sofort wohlfühlen. Die Nähe zur Bühne lässt Berührungsängste erst gar nicht entstehen und durch die interaktive Spielweise werden Kinder von Anfang an in das Geschehen mit einbezogen.
So wird ein bewusster Gegenpol zu passivem Unterhaltungskonsum gesetzt und die kindliche Fantasie und Ausdrucksfähigkeit aktiv gefördert.

oma_transparent

„…mit Herzblut, Pfiff und interaktiven Fingerspitzengefühl ganz auf die kindliche Welt abgestimmt.“ (Neu-Ulmer Zeitung)

2007 bescheinigte eine unabhängige, von der Stadt Ulm beauftragte Fachjury dem Kasperletheater “unbedingt erhaltenswert” zu sein und zudem “..als niederschwelliges Kulturangebot einen wichtigen Zugang aller Bevölkerungsschichten zum Kindertheater zu ermöglichen..”

geist_transparent

Das aktuelle Gastspielangebot umfasst eine Vielzahl von kindgerechten Stücken, die fast alle ab einem Alter von 2 Jahren geeignet sind. Viele der Stücke beschäftigen sich mit bestimmten Schwerpunktthemen, so gibt es z.B. ein Stück zum Thema Freundschaft, eines zum Thema Verlust, ein “Ökostück”, eine Oper (dieses Stück entstand in Kooperation mit dem Theater Ulm und ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet) , ein pädagogisch sehr empfehlenswertes Verkehrspräventionsstück (dieses Stück gewann einen Förderpreis des Landes Baden-Württemberg) und ganz neu und aktuell: ein Stück zu kindgerechter, gesunder Ernährung.

 

Das Kasperle-Theater wird gefördert von der Stadt Ulm und vom Land Baden-Württemberg.